Hallo Camper,
seit einiger Zeit verwenden wir überwiegend den Schnellkochtopf für die Camperküche.
Hat neben der Energieersparnis und dem weitgehendsten Erhalt der Frische den Vorteil, daß Gerüche sich nicht so ausbreiten im Womo, vor allem, wenn man den Deckel im freien abnimmt  :-)

Damit wir noch mehr Auswahl haben, hab ich mal auf der Seite von Fissler deren Rezepte zusammengetragen und zwar geordnet nach dem Zeitaufwand, (bis 15 Minuten, 20-30 Minuten, 30-40 Minuten usw).

unsere Zeit in PARIS (6 Monate in Paris und Cap Ferret): http://ms99a.gmxhome.de/

 

 

Zubereitungszeit bis 15 Minuten:

 

 

 

 

Kräutersalat
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

Kräutersalat

Zutaten für 4 Portionen

200 g Feldsalat

100 g Löwenzahn

200 g Sauerampfer

100 g gemischte Kräuter

(z. B. Kerbel, Petersilie, Dill,

Brunnenkresse, Minze, Melisse, Pimpinelle, Fenchelkraut)

2 rote Zwiebeln

8 EL Olivenöl

4 EL heller Balsamico-Essig

Salz, Pfeffer

1 Prise Zucker

Zubereitung
1. Feldsalat, Löwenzahn, Sauerampfer und Kräuter putzen, waschen und in der magic Salatschleuder schonend trocken schleudern. Löwenzahn und Sauerampfer in mundgerechte Stücke zupfen.

2. Zwiebeln abziehen, klein schneiden und mit den Salatzutaten in eine magic Salatschüssel geben.

3. Für die Vinaigrette Öl mit Essig verrühren, mit Salz, Pfeffer aus der magic Salz- und Pfeffermühle und etwas Zucker abschmecken.

4. Vinaigrette über den Salat gießen und in der Salatschüssel mit dem magic Salatbesteck gut durchmischen.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

 

 

Geschmortes Gemüse
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Geschmortes Gemüse

Zutaten für 4 Portionen

200 g Broccoliröschen,

4 Tomaten,

4 Zwiebeln,

200 g Pilze,

3 EL Soja-Sauce,

2 EL Speiseöl,

3 Knoblauchzehen,

1/4 Liter Brühe,

1 Becher Sahne,

Pfeffer

Zubereitung
1. Broccoliröschen und Tomaten waschen und putzen. Zwiebeln abziehen, Tomaten achteln und entkernen. Pilze putzen, evtl. waschen und halbieren. Broccoliröschen in Wasser mit 1 EL Sojasauce ca. 5 Minuten garen, abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Öl im Kanton Wok erhitzen, Broccoliröschen und Zwiebelachtel darin ca. 5 Minuten garen. Tomatenachtel und Pilze zugeben und kurz miterhitzen.

3. Knoblauchzehen abziehen, zerdrücken und mit restlicher Sojasauce, Brühe, Sahne und Pfeffer verrühren. Gemüse damit ablöschen und nach Wunsch mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: Wok

 

Schnelle Minestrone mit Hackfleisch
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Schnelle Minestrone mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Portionen

3 EL Olivenöl

100 g durchwachsener Speck, gewürfelt

250 g gemischtes Hackfleisch

1 Zwiebel, gewürfelt

2 Paprikaschoten, gewürfelt

1 mittelgroße Stange Lauch, in Ringen

2 Knoblauchzehen, gehackt

1 TL Salz

1 Dose weiße Bohnen

2 EL Tomatenmark

1 Tasse Rotwein

3/4 l Fleischbrühe

jeweils 1 TL Thymian, Rosmarin

Salz, Pfeffer

1 Tasse Sahne

1 Bund Petersilie

1 Tasse geriebener Parmesan

Zubereitung
1. Olivenöl im vitavit royal erhitzen und den Speck darin auslassen. Hackfleisch dazugeben und anbraten. Das Gemüse, Knoblauch, Salz und weiße Bohnen zufügen und mitdünsten lassen. Tomatenmark unterrühren, mit Rotwein und Fleischbrühe ablöschen, mit den Gewürzen abschmecken.

2. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Sobald der erste Ring sichtbar wird, die Energiezufuhr reduzieren. Wenn der zweite Ring sichtbar wird, beginnt die Garzeit von ca. 7 Minuten.

3. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Vor dem Servieren die Sahne unterziehen und mit der frisch gehackten Petersilie bestreuen. Den Parmesan extra dazu reichen.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Tip

Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Ringes: 7 Minuten

 

 

Scharfe Möhrensuppe
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Scharfe Möhrensuppe

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Olivenöl

2 Zwiebeln, in Ringen

500 g Möhren, in Streifen

1 große Kartoffel, gewürfelt

1/2 rote Chilischote, entkernt und fein gehackt

1 1/2 TL Ingwerpulver

1 1/2 TL Currypulver

Salz

1 EL Zucker

1 l Gemüsebrühe

bunter Pfeffer

Zubereitung
1. Öl im vitavit royal erhitzen, vorbereitetes Gemüse andünsten, Chilischote und Gewürze zufügen und mit Brühe ablöschen.

2. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen, bei höchster Heizstufe ankochen und sobald der erste Ring sichtbar wird, Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von ca. 8 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring sichtbar wird.

3. Topf nach Anweisung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Suppe pürieren und nach Wunsch mit Gemüsestreifen servieren.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

 

 

 

Paprika mit Couscous
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

Paprika mit Couscous

Zutaten für 4 Portionen

100 g Couscous

200 ml Gemüsebrühe

4 gelbe Paprikaschoten

2 EL Öl

1/2 Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

1/2 kleine Aubergine, fein gewürfelt

1/2 Zucchini, fein gewürfelt

1 Möhre, fein gewürfelt

Salz, schwarzer Pfeffer

1 Ei

1/4 TL Paprikapulver

1/2 EL Minze, gehackt

1 EL Zitronensaft

1/4 l Tomatensaft

Zubereitung
1. Couscous mit 150 ml kochender Gemüsebrühe übergießen, quellen lassen. Von den Paprikaschoten den Deckel abschneiden, putzen. Öl in einer Stielkasserole oder Sauteuse erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und vorbereitetes Gemüse glasig dünsten und würzen. Couscous mit Gemüse vermengen, Ei zufügen, mit Paprikapulver, Minze und Zitronensaft abschmecken.

2. Die Masse in die Paprikaschoten füllen, Deckel aufsetzen. Tomatensaft und restliche Brühe in den vitavit royal geben, die Paprikaschoten hineinsetzen.

3. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe I stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn kein Dampf mehr entweicht, die Energiezufuhr reduzieren. Sobald der erste Ring sichtbar, wird beginnt die Garzeit von 6-8 Minuten.

4. Nach Beendigung der Garzeit, Topf nach Anweisung abdampfen, einmal rütteln und öffnen, Paprika herausnehmen und servieren.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Tip

Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Rings: 6-8 Minuten

 

 

 

Chap Chye - Pikanter Eintopf mit Shrimps
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Chap Chye - Pikanter Eintopf mit Shrimps

Zutaten für 4 Portionen

Für das Sambal:

8 Chilischoten, entkernt, gehackt

2 EL Limettensaft

Salz

60 g Lilienknospen, getrocknet

10 g Wan Yee Pilze, getrocknet

60 g Glasnudeln

3 EL Öl

300 g Tofu

350 g Weißkohl, in 1 cm breiten Streifen

1 Knoblauchzehe, gehackt

300 g Shrimps

2 EL Sojasauce

1/2 l Wasser

Salz, Zucker

Zubereitung
1. Für das Sambal die gehackten Chilischoten mit Limettensaft und Salz mischen und ziehen lassen. Lilienknospen und Pilze jeweils in warmem Wasser 15 Minuten einweichen, abtropfen. Glasnudeln ebenfalls einweichen.

2. Öl im vitavit royal erhitzen, Tofu darin anbraten, Kohl und Knoblauch zugeben und zwei Minuten dünsten. Shrimps hinzufügen. Mit Sojasauce ablöschen, mit Wasser auffüllen, Lilienknospen und Pilze zugeben. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe I stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Sobald kein Dampf mehr entweicht, Energiezufuhr reduzieren. Sobald der erste Ring sichtbar wird, beginnt die Garzeit von 5 Minuten.

3. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Den Eintopf mit Salz und Zucker abschmecken. Die Glasnudeln kurz vor dem Servieren mit kochendem Wasser übergießen und etwa 5 Minuten ziehen lassen. Abgießen und dazu reichen.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Tip

Garzeit nach Erreichen des 1. Ringes 5 Minuten.

 

 

Linsensuppe
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Linsensuppe

Zutaten für 4 Portionen

300 g Linsen

400 ml Rotwein oder 4 EL Essig in 350 ml Wasser

2 Kartoffeln, geschält, gewürfelt

1 große Möhre, fein gewürfelt

1 Zwiebel, fein gewürfelt

100 g Knollensellerie, fein gewürfelt

1 Petersilienwurzel, fein gewürfelt

Salz, Pfeffer

Prise Cayennepfeffer oder Schuss Tobasco

1-2 EL Rotweinessig

1 TL Zucker

Zubereitung
1. Linsen in einem Sieb waschen, gut abtropfen lassen, die Linsen in eine Schüssel geben, mit Rotwein bedecken und über Nacht einweichen.

2. Linsen mit etwa 1 Liter Wasser in den vitavit royal geben. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen, und auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn der erste Ring erscheint, Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von etwa 10 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring sichtbar wird.

3. Anschließend Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen.

4. Das Gemüse zu den Linsen geben, Topf schließen und auf Stufe II nochmals 5 Minuten garen. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Mit den Gewürzen, Rotweinessig und Zucker abschmecken.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Tip

Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Rings: 10 Minuten

 

 

Gemüsetopf mit Schnitzelstreifen
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Gemüsetopf mit Schnitzelstreifen

Zutaten für 4 Portionen

Öl

2 Schnitzel, in Streifen

1 große Zwiebel, in Ringen

2 große Zucchini, grob gewürfelt

1 gelbe Paprika, grob gewürfelt

1 Stange Lauch, in Ringen

4 große Kartoffeln, gewürfelt

2 EL Gemüsebrühe Instant

Salz, Pfeffer

1/2 l Wasser

200 ml Sahne

2 EL Tomatenmark

Zubereitung
1. Öl im vitavit royal erhitzen, das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln, Gemüse und Kartoffeln zugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer würzen, mit Wasser ablöschen.

2. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn der erste Ring sichtbar wird, Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von 5-7 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring erscheint.

3. Den Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Sahne und Tomatenmark verrühren und vorsichtig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Tip

Garzeit ab Sichtbarwerden des 2. Rings : 5-7 Minuten

 

 

Wellness-Gemüse in Bärlauchcreme
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

 

Wellness-Gemüse in Bärlauchcreme

Zutaten für 4 Portionen

150 ml Gemüsebrühe

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

einige Bärlauchstengel, geputzt und gewaschen

2 Möhren, in Scheiben

200 g Romanesco, in Röschen

500 g Spargel, geschält (alternativ Kohlrabi oder Schwarzwurzel)

200 g Artischockenherzen, geviertelt

200 g Pilze, in Scheiben

100 g Creme Fraiche

Salz, Pfeffer

nach Wunsch etwas Sherry

etwas frischer Bärlauch

Zubereitung
1. Brühe, Knoblauch und Bärlauch in den vitavit royal füllen. Dreibein in den Topf stellen, vorbereitetes Gemüse in den gelochten Einsatz geben, auf das Dreibein setzen.

2. Topf nach Anleitung verschließen und Kochkrönchen auf Stufe I stellen. Bei höchster Heizstufe ankochen. Sobald kein Dampf mehr entweicht, Energiezufuhr reduzieren. Wenn der erste Ring sichtbar wird, beginnt die Garzeit von ca. 4 Minuten.

3. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen.

4. Gemüse entnehmen, Bärlauch aus dem Fond entfernen. Gemüsefond einmal aufkochen, Creme Fraiche zufügen. Sauce mit dem Schneebesen oder Passierstab aufschäumen, mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch mit Sherry abschmecken und mit Bärlauch verziert zum Gemüse servieren.

Zubereitungszeit
10-15 Minuten

Tip

Tipps für weitere Saucen:
Safransauce: Geben Sie einfach 1-2 Streifen Safran in den Dämpffond und schmecken die Sauce mit etwas Noily Prat (alternative Pernod) ab.
Weiße Tomatensauce mit Basilikum: Geben Sie abgezogene, entkernte Tomatenachtel (ca. 4 kleine Strauchtomaten) in den Dämpffond. Kurz vor dem Servieren Sauce pürieren, Creme Fraiche und frischen Basilikum zufügen.
Kräuterschaum: Geben Sie ca. 20-30 g frische, grob zerkleinerte Kräuter Ihrer Wahl in den Dämpffond und pürieren ihn kurz vor dem Servieren. Mit Creme Fraiche verfeinern.

 

Zubereitungszeit 20 bis 30 Minuten:

 

 

Lammkoteletts Provence
Zubereitungszeit: 20-30 Minuten

 

Lammkoteletts Provence

Zutaten für 4 Portionen

16 Lammkoteletts,

100 g Weißbrotkrumen,

Salz, Pfeffer,

Knoblauch,

Thymian und Rosmarin,

Mehl,

1 Ei

Zubereitung
1. Lammkoteletts mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Thymian und Rosmarin fein hacken und mit den Weißbrotkrumen mischen.

2. Die Koteletts mit Mehl, Ei und den Weißbrotkrumen panieren.

3. Ihre Fissler Antihaft-Schonpfanne auf mittlerer Stufe aufheizen und die Koteletts mit etwas Olivenöl braun braten.

Zubereitungszeit
20-30 Minuten

Tip

Als Beilage empfehlen wir Ratatouille Gemüse.

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: Magic antihaftversiegelte Pfanne

Spare-Ribs süß-sauer
Zubereitungszeit: 20-30 Minuten

 

Spare-Ribs süß-sauer

Zutaten für 4 Portionen

Für die Marinade:

2 EL Honig

1 EL Sesamöl

Salz, Pfeffer

2 EL Sojasauce

600 g Spare-Ribs, abgewaschen

2 EL Öl

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Stück Ingwer (2 cm), fein gehackt

1 EL Hoi Sin Sauce

2 EL Sojabohnenpaste

1 EL Tomatenmark

200 ml Wasser

Essig, Salz, Zucker

Saucenbinder

Zubereitung
1. Die Marinadezutaten verrühren, Spare-Ribs 30 Minuten darin ziehen lassen.

2. Öl im vitavit royal erhitzen, Knoblauch und Ingwer andünsten, Spare-Ribs zugeben und rundum anbraten. Hoi Sin Sauce, Sojabohnenpaste, Tomatenmark unterrühren und mit 200 ml Wasser ablöschen.

3. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen, auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn der erste Ring erscheint, die Energiezufuhr reduzieren, wenn der zweite Ring erscheint, beginnt die Garzeit von ca. 10 Minuten.

4. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen.

5. Spare-Ribs aus dem Topf nehmen, warmstellen. Die Sauce abschmecken, nach Wunsch mit Saucenbinder binden, kurz aufkochen und servieren.

Zubereitungszeit
20-30 Minuten

Tip

Internationales Fleischgericht aus den USA
Kochzeit nach Erreichen des 2. Rings 10 Minuten

 

Fruchtiges Reiscurry
Zubereitungszeit: 20-30 Minuten

 

Fruchtiges Reiscurry

Zutaten für 4 Portionen

300 g Basmatireis,

350 ml Salzwasser,

600 g Putenbrustschnitzel,

1 Dose Mandarinen oder Orangen (ca. 300 g),

1 Dose Ananas-Dessert-Stücke (ca. 250 g),

20 g Butter oder Margarine,

1–2 TL Curry,

Salz, weißer Pfeffer,

Petersilie zum Garnieren

Zubereitung
1. Reis, Wasser und Salz in den Vitavit ® Royal Schnellkochtopf geben. Den Topf verschließen und auf höchster Heizstufe ankochen, bis die Schnellstufe II (2. Ring) erreicht ist. Die Herdplatte abschalten, den Schnellkochtopf ca. 8 Minuten (je nach Reissorte) auf der Platte stehen lassen.

2. Topf vom Herd nehmen, abdampfen, einmal rütteln und öffnen.

3. In der Zwischenzeit Putenschnitzel in Streifen schneiden. Das Obst abtropfen lassen, dabei den Ananassaft auffangen. Fett in der Schmorkasserolle erhitzen und die Putenstreifen darin braten. Mit Curry überstäuben.

4. Das Obst und den fertigen Reis zugeben, alles erwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Curry und etwas Ananassaft abschmecken. Mit Petersilie garniert anrichten und servieren.

Zubereitungszeit
20-30 Minuten

Tip

Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Ringes: ca. 8 Minuten
Tipp: Nach diesem Rezept wird der Reis körnig und bissfest. Wenn ein weicheres Ergebnis erzielt werden soll, kann bei gleicher Zubereitung die Flüssigkeitsmenge (bis auf 600 ml) erhöht werden.

 

 

Risotto
Zubereitungszeit: 20-30 Minuten

Risotto

Zutaten für 4 Portionen

Olivenöl,

1 kleines Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe,

250 g Risottoreis (Rundkornreis),

150 ml Weißwein,

300 ml Brühe,

40 g Butter,

80 g Parmesan,

Salz, weißer Pfeffer,

150 g Crème fraîche,

50 g Forellenkaviar

Zubereitung
1. Olivenöl im black edition Kochtopf erhitzen und Zwiebellauch darin andünsten. Reis zugeben, glasig schwitzen, mit Weißwein ablöschen, einmal aufkochen und köcheln lassen.

2. Wenn der Reis den Wein komplett aufgenommen hat, kellenweise aus einem anderen Topf die heiße Brühe angießen und unter stetigem Rühren immer wieder einkochen lassen.

3. Topf vom Herd nehmen und Butter flockenweise sowie Parmesan unterrühren, bis das Risotto cremig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Wunsch mit Crème fraîche und Forellenkaviar servieren.

Nach Wunsch 150 g Sojasprossen unter das Risotto rühren.

Zubereitungszeit
20-30 Minuten

 

 

Wiener Tafelspitz
Zubereitungszeit: 20-30 Minuten

 

Wiener Tafelspitz

Zutaten für 4 Portionen

2 Puten-Lachsbraten (à ca. 400 g)

etwas frischer Liebstöckel,Kerbel,Majoran

2 Bund Suppengrün, küchenfertig geputzt und kleingeschnitten

2 Zwiebeln, gewürfelt

1 Lorbeerblatt

1 TL weiße Pfefferkörner

1 Apfel mit roter Schale

2 EL Butter

300 ml Brühe

2 EL Speisestärke

3 EL Sahne

3 EL Meerrettich

Salz, Pfeffer

etwas Zitronensaft

1 Prise Zucker

:

Zubereitung
1. Puten-Lachsbraten und Kräuter waschen und trocken tupfen. Mit Suppengrün, Zwiebeln, ca. einem halben Esslöffel Salz, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und ca. 1,5 Liter Wasser in den vitavit royal geben.

2. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe I stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Sobald der erste Ring sichtbar wird, beginnt die Garzeit von 10 Minuten.

3. In der Zwischenzeit Apfel heiß waschen und trockenreiben. Butter in einem Topf erhitzen, Apfel hinein raspeln, mit Brühe ablöschen. Stärke mit Sahne verrühren, in die Sauce geben, kurz aufkochen, vom Herd nehmen. Mit Meerrettich, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

4. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Fleisch aus der Brühe nehmen, in Scheiben schneiden und zusammen mit Petersilienkartoffeln und Apfel-Meerrettich-Sauce servieren.

Zubereitungszeit
20-30 Minuten

Tip

Internationales Fleischgericht aus Österreich.
Kochzeit nach Erreichen des ersten Rings: 10 Minuten

 

 

 

 

Zubereitungszeit 30 bis 40 Minuten:

 

 

Rotbarsch im Frühling
Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

 

Rotbarsch im Frühling

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kartoffeln,

1,5 l Gemüsebrühe,

800 g Bundmöhren,

600 g Zuckerschoten,

400 g Rotbarsch (TK),

2 EL Zitronensaft,

Salz, Pfeffer,

Fett zum Braten,

4 EL Butter,

2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung
1. Kartoffeln schälen, waschen, in einen magic Kochtopf geben, die Gemüsebrühe zugießen und bei geschlossenem Deckel aufkochen lassen.

2. In der Zwischenzeit Möhren und Zuckerschoten waschen und putzen. Das Rotbarschfilet waschen, mit Zitronensaft beträufeln und von beiden Seiten salzen und pfeffern.
Möhren und Zuckerschoten zu den kochenden Kartoffeln geben. Deckel wieder schließen und ca. 20 Minuten kochen.
3. Fett in der antihaftversiegelten magic Pfanne erhitzen und Fischfilet je nach Dicke der Filets von jeder Seite 5 Minuten darin braten. Kartoffeln und Gemüse abgießen, dabei 0,5 Liter der Brühe auffangen.

4. Den Sud mit Butter unter Rühren in einem weiteren Topf, z. B. der magic Stielkasserolle, etwas einkochen lassen, damit eine sämige, glänzende Sauce entsteht.
Kartoffeln mit Gemüse und Rotbarschfilet auf Tellern anrichten und Sauce dazu reichen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Zubereitungszeit
30-40 Minuten

 

 

Tortellini Feinschmecker Art
Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

 

Tortellini Feinschmecker Art

Zutaten für 4 Portionen

250 g Tortellini,

Salz,

4 EL Olivenöl,

300 g Putenschnitzel,

16 EL Sherry,

3 EL Sojasauce, Pfeffer,

1 Bund Frühlingszwiebeln,

8 Kirschtomaten,

1 Knoblauchzehe,

150 g Austernpilze,

1 Bund Petersilie,

1 Becher Sahne (=200 g),

Salz,

1 TL Butter,

20 g geriebener Gouda,

5 EL Sherry

Zubereitung
1) Tortellini in einem Topf mit kochendem Salzwasser und mit zwei Esslöffeln Olivenöl ca. zehn Minuten bissfest garen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

2) Putenschnitzel waschen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden. Sechs Esslöffel des Sherry, Sojasauce und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin ca. 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

3) Frühlingszwiebeln und Tomaten putzen und waschen. Tomaten halbieren, Frühlingszwiebeln schräg in kleine Stücke schneiden. Knoblauchzehe abziehen und fein schneiden. Austernpilze putzen und in grobe Stücke schneiden. Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Restliches Olivenöl im Bräter auf der Kochstelle erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Sahne angießen, Austernpilze zufügen und alles ca. zwei Minuten bei milder Hitze ziehen lassen.

4) Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und Petersilie untermischen. Den Bräter einfetten und 2/3 der Tortellini in den Bräter schichten, Pilz-Zwiebelsauce und Tomatenhälften darauf verteilen, mit restlichen Nudeln bedecken. Deckel auf den Bräter setzen, restlichen Sherry in die Saft-O-Matik füllen und den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 20 Minuten garen.

5) Zum Schluss Deckel abnehmen, Käse aufstreuen und ca. zehn Minuten goldbraun backen

Zubereitungszeit
30-40 Minuten

Tip

Käse zum Überbacken sollte immer einen gewissen Fettanteil besitzen (ca. 40%), da er sonst zu trocken ist, d.h. er zerläuft nicht optimal und verbrennt zu schnell

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: country Bräter

 

Rouladen
Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

Rouladen

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen

Kochzeit: 20-25 Minuten

Zutaten:

4 Scheiben Rinderrouladen

Salz, Pfeffer

Senf

1 Packung geräucherter, durchwachsener Speck

1 mittelgroße Gewürzgurke, in Streifen

1 Zwiebel, in Streifen

Öl

3 Zwiebeln, geviertelt zum Anbraten

Für die Sauce:

2 EL Öl

1 Tasse Gemüsebrühe

1 Tasse Rotwein

1 EL Tomatenmark

1 Lorbeerblatt

Zubereitung
1. Rinderrouladen abwaschen, trocken tupfen, würzen und mit Senf bestreichen. Jede Roulade mit 2 Scheiben Speck, 1/4 der Gurkenstreifen und einem Zwiebelstreifen belegen. Die Rouladen von der dünnen Seite her aufrollen und mit Rouladennadeln feststecken. Die Saucenzutaten miteinander verrühren.

2. Öl im vitavit royal erhitzen und die Rouladen rundum braun anbraten, Zwiebeln dazugeben und mitbraten. Mit der Sauce ablöschen und würzen.

3. Topf nach Anleitung verschließen, das Kochkrönchen auf Stufe II stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Sobald der erste Ring sichtbar wird, die Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von 20 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring sichtbar wird.

4. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Die Sauce abschmecken und Rouladen mit Petersilienkartoffeln servieren.

Zubereitungszeit
30-40 Minuten

 

 

 

 Ochsenschwanzragout
Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

 

Ochsenschwanzragout

Zutaten für 4 Portionen

1,5 kg Ochsenschwanz

4 EL Olivenöl

200 g Möhren, halbiert

1 große Zwiebel, geviertelt

2 Fleischtomaten, entkernt, geviertelt

6 Knoblauchzehen, gehackt

1 kleine rote, getrocknete Chilischote

1 TL schwarze Pfefferkörner

1 TL Paprikapulver

2 Lorbeerblätter

1 Thymianzweig

ca. 1/2 l Fleischbrühe,

Salz

Zubereitung
1. Fleisch unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen. Öl im vitavit royal erhitzen, das Fleisch darin rundum anbraten. Gemüse zugeben. Die restlichen Zutaten zufügen und mit Brühe ablöschen.

2. Topf nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen, auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn der erste Ring sichtbar wird, Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von 30 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring erscheint.

3. Anschließend Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln, öffnen und das Ragout abschmecken.

Zubereitungszeit
30-40 Minuten

Tip

Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Ringes: 30 Minuten

 

 

Lammkeule Provenzale
Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

Lammkeule Provenzale

Zutaten für 4 Portionen

4 Stücke Lammkeule

2 TL grüne Pfefferkörner, zerstoßen

2 Knoblauchzehen, gehackt

etwas frischer Rosmarin

Blätter von 2 Zweigen Minze

1 1/2 EL Weinessig oder Zitronensaft

1 1/2 EL helle Sojasauce

1/2 Glas Rotwein

1/2 Tasse Gemüsebrühe

1 TL Dijonsenf

1 EL Öl

Salz

Saucenbinder

Zubereitung
1. Fleisch waschen und trocken tupfen. 2/3 des Pfeffers, Knoblauch, Rosmarin, Minze mit Essig und Sojasauce vermengen, das Lammfleisch darin über Nacht marinieren. Fleisch herausnehmen, Marinade mit Rotwein mischen.

2. Öl im vitavit royal erhitzen und Fleisch anbraten. Mit Gemüsebrühe und Rotweinmarinade ablöschen.

3. Den Topf nach Anleitung verschließen, das Kochkrönchen auf Stufe II stellen, auf höchster Heizstufe ankochen. Sobald der erste Ring sichtbar wird, die Energiezufuhr reduzieren, wenn der zweite Ring erscheint, beginnt die Garzeit von 25-30 Minuten. Danach Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen.

4. Das Fleisch auf ein Backblech legen, mit Senf bestreichen, mit dem restlichen Pfeffer bestreuen und bei 220 Grad im Backofen gratinieren. Währenddessen die Sauce aufkochen, durchseihen, nach Wunsch binden und abschmecken.

Zubereitungszeit
30-40 Minuten

Tip

Internationales Fleischgericht aus Frankreich
Garzeit nach Sichtbarwerden des 2.Ringes: 30 Minuten

 

 

Gedämpfte Wan Tan
Zubereitungszeit: 30-40 Minuten

Gedämpfte Wan Tan

Zutaten für 4 Portionen

10 g getrocknete chinesische Morcheln (Muerr Pilze)

2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen

100 g Chinakohl, in 1 cm breiten Streifen

100 g Hähnchenbrustfilet, in Streifen

20 g frischer Ingwer, fein gehackt

3 EL Sojasauce

Pfeffer, Zucker

20 tiefgekühlte Wan Tan Platten

1 Eiweiß

250 ml Wasser

Zubereitung
1. Morcheln kalt abbrausen und 20 Minuten in Wasser einweichen. Frühlingszwiebeln, Chinakohl, Hähnchenbrustfilet mischen, Pilze klein schneiden und ebenfalls untermischen. Ingwer, Sojasauce, Pfeffer und Zucker vermengen und die anderen Zutaten darin marinieren.

2. Die Teigplatten mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen. Jeweils etwas Füllung in die Mitte geben, die gegenüberliegenden Teigecken in der Mitte fest zusammendrücken, Nähte ebenfalls andrücken, sodass kleine Säckchen entstehen.

3. 250 ml Wasser in den vitavit royal geben, Dreibein und gelochten Einsatz in den Topf stellen, Teigtaschen in den Einsatz geben.

4. vitavit royal nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe I stellen, auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn kein Dampf mehr entweicht, die Energiezufuhr reduzieren. Sobald der erste Ring sichtbar ist, beginnt die Garzeit von 10 Minuten.

5. Anschließend Topf nach Gebrauchsanweisung abdampfen, einmal rütteln und öffnen.

Zubereitungszeit
30-40 Minuten

Tip

Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Rings: 10 Minuten

 

Zubereitungszeit 40 bis 50 Minuten:

 

 

Gemüsesuppe mit Huhn
Zubereitungszeit: 40-50 Minuten

Gemüsesuppe mit Huhn

Zutaten für 6 Portionen

1 Bund Suppengrün,

1 Zwiebel ,

1 Lorbeerblatt,

2 Gewürznelken,

1 Zweig Bohnenkraut nach Belieben,

1 TL schwarze Pfefferkörner,

2 TL gekörnte Hühnerbrühe,

2 EL Zitronensaft,

1 Poularde (etwa 1 kg) küchenfertig,

1 Kohlrabi ( 200 g ),

2 große Kartoffeln ( 300 g ),

4 Möhren ( 300 g ),

300 g grüne Bohnen,

1 Bund glatte Petersilie,

geriebener Parmesan,

Salz, Pfeffer

Zubereitung
1. Suppengrün putzen, waschen und grob zerteilen. Zwiebel schälen und vierteln. Beides zusammen mit Lorbeerblatt, Gewürznelken, Bohnenkraut, Pfefferkörnern, 1 TL Salz, gekörnter Brühe und 1 EL Zitronensaft in den vitavit royal geben. Mit 2 l Wasser aufkochen.
Poularde salzen und pfeffern, in die Brühe geben und den Deckel schließen. Auf Schonstufe (I) 25-30 Minuten garen.

2. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden. Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Die Bohnen waschen und halbieren, die Fäden abziehen. Topf abdampfen und öffnen, Poularde herausnehmen, die Brühe durchsieben und zurückschütten.

3. Gemüse in die Brühe geben, den Deckel wieder schließen. Auf Schonstufe (I) 10-12 Minuten garen.

4. Fleisch der Poularde ablösen, enthäuten und klein schneiden. Petersilienblätter waschen und fein hacken. Topf öffnen und Brühe mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abschmecken. Geflügelstücke einrühren und noch einmal heiß werden lassen. Mit Petersilie und Parmesan bestreut servieren.

Zubereitungszeit
40-50 Minuten

 

 

 

Rheinischer Sauerbraten
Zubereitungszeit: 40-50 Minuten

Rheinischer Sauerbraten

Zutaten für 4 Portionen

Für die Marinade:

1 Bund Suppengrün, küchenfertig, kleingeschnitten

1 Zwiebel, gewürfelt

500 ml trockener Rotwein

150 ml Rotweinessig

2 Lorbeerblätter

8 Wacholderbeeren

4 Nelken

1 TL Senfkörner

1 TL Majoran und Koriander

Salz, Pfeffer

1 kg Rinderbraten

2 EL Speiseöl

1 EL Balsamicoessig

2 EL Rosinen

1 EL gehobelte Mandeln

2 EL Zuckerrübensirup

Saucenbinder

Zubereitung
1. Suppengrün und Gemüse mit Rotwein, Essig, Kräutern, Gewürzen und 500 ml Wasser aufkochen, würzen, abkühlen lassen.

2. Fleisch waschen, für vier Tage abgedeckt in die Marinade legen.

3. Braten aus der Marinade nehmen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl im vitavit royal erhitzen, Braten rundum anbraten. Gemüse (aus der Marinade) und 500 ml Marinade zugeben,

4. vitavit royal nach Anleitung verschließen, Kochkrönchen auf Stufe II stellen. Bei höchster Heizstufe ankochen, sobald der erste Ring sichtbar wird, Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von 30 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring sichtbar wird.

5. Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen. Braten herausnehmen, Sud durchsieben. Essig, Rosinen und Mandeln zufügen und ca. fünf Minuten köcheln lassen, mit Zuckerrübensirup abschmecken, Sauce nach Geschmack binden.

6. Sauerbraten in Scheiben mit der Sauce anrichten, mit Mandeln bestreuen. Nach Wunsch mit Knödeln servieren.

Zubereitungszeit
40-50 Minuten

Tip

Marinierzeit: 4 Tage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Garzeit nach Sichtbarwerden des 2. Ringes: 30 Minuten

 

Zubereitungszeit  ca 60 Minuten:

 

 

 Ungarisches Letcho
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Ungarisches Letcho

Zutaten für 4 Portionen

500 g Kartoffeln,

400 g frisches Sauerkraut,

2 Zwiebeln.

1-2 EL Butterschmalz,

500 g Hackfleisch ( halb Rind/ halb Schwein,

Salz, Pfeffer, Paprikapulver,

1/4l Rinderfond,

100 ml Creme fraîche,

100 ml trockener Weißwein

Zubereitung
1) Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Sauerkraut auseinander zupfen und grob schneiden. Zwiebeln abziehen und klein würfeln.

2) Butterschmalz im Bräter auf der Kochstelle erhitzen, Zwiebelwürfel und Hackfleisch zufügen und kräftig durchbraten. mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen und aus dem Bräter nehmen. Bräter großzügig säubern und abwechselnd Kartoffeln, Sauerkraut, Hackfleisch einschichten, dabei mit Sauerkraut abschließen.

3) 200 ml Rinderfond angießen. Deckel auf den Bräter setzen, restlichen Rinderfond und Weißwein in die Saft-O-Matik füllen. Letcho im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 35 Minuten garen. In der Zwischenzeit Creme fraîche mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer verrühren.

4) Zum Ende der Garzeit Deckel abnehmen, Letcho mit Creme fraîche Masse bestreichen und für weitere zehn Minuten überbacken.

Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten

Tip

Dazu passt: frisches Baguette
Wer eine vegetarische Variante ausprobieren möchte, tauscht das Hackfleisch einfach gegen frische Ananas aus. schmeckt wunderbar fruchtig-pikant.

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: country Bräter

 

Rehrücken mit Spätzle
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Rehrücken mit Spätzle

Zutaten für 4 Portionen

1 Rehrücken,

Salz, Pfeffer,

2 EL Öl,

4 Scheiben trockenes Toastbrot,

4 mittelgroße Möhren, in Streifen,

1 Sellerieknolle, in Streifen,

2 Äpfel, in Streifen,

100 ml Wildfond (alternativ Brühe),

100 ml Rotwein,

2 cl Calvados,

2 EL Saure Sahne oder Schmand,

Saucenbinder,

50 g gehackte Walnüsse.

Zutaten für Spätzle:

5 Eier,

400 g Mehl,

80 ml Milch oder Wasser,

1 TL Salz,

1 Bund gemischte Kräuter, gehackt.

Zubereitung
1. Rehrücken waschen, trockentupfen, salzen, pfeffern, in heißem Öl im Bräter scharf anbraten mit Toastscheiben belegen.
Gemüse zufügen, Wildfond angießen, Deckel schließen, im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten schmoren. Regelmäßig mit Bratflüssigkeit übergießen.

2. 10 Minuten vor Ende der Schmorzeit, Deckel abnehmen, Rehrücken mit der Hälfte von Rotwein und Calvados übergießen.

3. Spätzlezutaten zu einem Teig verarbeiten und Kräuter zugeben. In einem großen profi-Topf Salzwasser aufkochen.Mit dem Fissler Spätzle-Meister die Spätzle ins kochende Wasser schaben. Sie sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

4. Fleisch und Gemüse aus dem Bräter nehmen. Den Bratenfond mit dem restlichen Rotwein und Calvados ablöschen, Sahne zufügen und mit Saucenbinder binden.
Fleisch in Tranchen schneiden, Walnüsse unter das Gemüse geben mit Spätzle zu dem Fleisch servieren.

Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen diese Fissler Produkte: magic edition Multi-Bräter

Gratin Dauphinois
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Gratin Dauphinois

Zutaten für 4 Portionen

1 kg fest kochende Kartoffeln,

1 Knoblauchzehe,

400 g Schlagsahne,

geriebene Muskatnuss,

Salz,

Pfeffer aus der Mühle,

100 g würziger Hartkäse zum Reiben

Zubereitung
1. Kartoffeln waschen, mit dem magic Schälmesser schälen und in dünne Scheiben schneiden. Von außen nach innen dachziegelartig in die family Pfanne einschichten.
Knoblauch schälen, durch die magic Knoblauchpresse drücken und in die Sahne rühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen.

2. Sahne über die Kartoffeln gießen. Im vorgeheizten Backofen (220ßC) auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde backen, bis die Kartoffeln gar sind, die Sahne teilweise eingekocht ist und sich eine leicht braune Haut gebildet hat.

3. Zum Verfeinern nach der Hälfte der Backzeit über das Gratin etwa 100 g würzigen Käse mit der magic Käsereibe reiben und weiterbacken. Dazu schmeckt ein frischer Salat und kurz gebratenes Fleisch.

Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen diese Fissler Produkte: family Pfanne

Zubereitungszeit  ca 90 Minuten:

 

 

 

 Schweineroulade auf spanische Art
Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Schweineroulade auf spanische Art

Zutaten für 4 Portionen

12 entkernte schwarze Oliven,

1 mittelgroße Aubergine (ca. 500 g),

150 g Zwiebeln,

250 g Möhren,

1 Bund Rosmarin,

4 Scheiben Schweineroulade a ca. 200 g,

Salz, Pfeffer,

2 EL Butterschmalz,

200 ml Rotwein,

Zucker,

100 ml Gemüsebrühe,

2 El Speisestärke,

3 EL saure Sahne,

Küchengarn zum Einrollen der Rouladen

Zubereitung
1. Die Hälfte der Oliven grob hacken, die restlichen halbieren. Die Aubergine waschen, putzen und aus der Mitte der Länge nach 4 dünne Scheiben schneiden, den Rest würfeln. Zwiebeln schälen und achteln, Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen und trockentupfen.

2. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, auf jede Scheibe eine Auberginenscheibe und ein viertel gehackte Oliven legen. Einrollen und mit Küchengarn umwickeln.

3. Butterschmalz im GENOVIS Bratentopf erhitzen. Rouladen rundum scharf anbraten. Dabei den GENOVIS multi-cook Einsatz umgedreht als Spritzschutz aufsetzen. Rouladen mit Rotwein und 200 ml Wasser ablöschen.

4. Spritzschutz abnehmen. Vorbereitetes Gemüse und Rosmarin in den multi-cook Einsatz geben und auf den Topf setzen. Alles abgedeckt etwa 60 Minuten schmoren

5. Multi-cook Einsatz abnehmen und Rosmarin entfernen. Rouladen herausnehmen und Küchengarn entfernen. Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und Brühe abschmecken. Speisestärke in wenig Wasser anrühren und in die Sauce geben. Kurz aufkochen, saure Sahne und Olivenhälften unterrühren, mit dem Gemüse und den Rouladen servieren

Zubereitungszeit
ca. 90 Minuten

Tip

Dazu passt Kräuterreis

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: Genovis

 

Schweinegulasch mit Tomaten
Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Schweinegulasch mit Tomaten

Zutaten für 4 Portionen

2 Zwiebeln,

2 EL Butterschmalz,

600 g Schweinegulasch aus der Schulter,

Salz,

weißer Pfeffer aus der Mühle,

¼ TL Currypulver,

¼ TL Paprikapulver edelsüß,

1 EL Mehl,

350 ml Kalbsfond oder Fleischbrühe,

400 g Tomaten,

2 EL Olivenöl,

1 EL Zitronensaft,

1 Bund Schnittlauch,

1-2 EL Speisestärke

Zubereitung
1. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butterschmalz im country-saftomat erhitzen und das gewaschene und trockengetupfte Fleisch darin kräftig anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und goldgelb andünsten.

2. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer sowie Curry- und Paprikapulver bestreuen und mit dem Mehl bestäuben. Mit ¼ Liter Fond oder Brühe ablöschen und 100 ml in die Saft-O-Matik füllen. Das Gulasch zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten schmoren lassen.

3. Während das Gulasch schmort, die Tomaten waschen, putzen, halbieren und in Scheiben schneiden. Öl und Zitronensaft sowie etwas Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren und über die Tomaten gießen.

4. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen, in feine Röllchen schneiden und auf die Tomaten streuen. Die Tomaten in der Marinade ziehen lassen.

5. Wenn das Fleisch gar ist, die Tomaten zusammen mit der Marinade dazugeben und alles nochmals etwa 10 Minuten schmoren lassen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Zubereitungszeit
ca. 90 Minuten

Tip

Dazu passen grüne Bandnudeln

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: Genovis

Hasenkeule mit Wirsing
Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Hasenkeule mit Wirsing

Zutaten für 4 Portionen

25 g getrocknete Morcheln,

5 Schalotten, gewürfelt,

2-3 Thymianzweige (Blätter gezupft),

Salz, Pfeffer,

2 Hasenkeulen (ca. 800 g) ausgelöst,

Küchengarn,

2 EL Pflanzenöl,

1/8 l trockener Weißwein,

2 Becher Sahne (á 250 g),

100 g Speck, gewürfelt,

1 Kopf Wirsing (ca. 1 kg), in Stücken,

125 ml Brühe,

Stärke zum Binden

Zubereitung
1. Für die Füllung Morcheln mit Wasser bedeckt 10 Minuten einweichen, ausdrücken, Einweichwasser beiseite stellen.

2. Schalotten und Pilze mit Thymianblättern in der Schmorkasserolle fettfrei andünsten.
Hasenkeulen flach drücken, würzen, Morchel-Zwiebelmischung darauf verteilen, Hasenkeulen aufrollen, mit Küchengarn binden.

3. In der Schmorkasserolle, Öl erhitzen, die Keule anbraten. Mit Morchelwasser, Wein und der Hälfte der Sahne ablöschen, zugedeckt 35 Minuten garen.

4. In der Zwischenzeit Speck andünsten, Kohl zufügen, und mit Brühe ablöschen, aufkochen, restliche Sahne zugeben und ca. 10 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen.
Hasenkeulen aus der Schmorkasserole nehmen und den Bratenfond mit Stärke binden. Garn von den Keulen entfernen und das Fleisch in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Bratenfond übergießen, Rahmwirsing und nach Wunsch Kartoffelknödel dazu servieren.

Zubereitungszeit
ca. 90 Minuten

        Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: black edition Schmorkasserolle

 

 

Schmoren

 

Andalusisches Schweinefilet

Zubereitungszeit: schmoren

Andalusisches Schweinefilet

Zutaten für 4 Portionen

1 Schweinefilet à ca. 600g,

schwarzer Pfeffer aus der Mühle,

geriebene Muskatnuss,

1 Zwiebel,

100g Champignons,

1EL Kapern, 3 El Olivenöl,

Salz, ½ Bund Petersilie,

8 schwarze Pfefferkörner,

1/8l trockener Weißwein,

1/8l Kalbsfond,

1 EL gehackte Petersilie,

Saft von ½ Zitrone,

1 EL Saucenbinder

Zubereitung
1. Das gewaschene und trockengetupfte Filet in etwa 12 gleich dicke Scheiben schneiden. Die Filetscheiben mit Pfeffer und wenig Muskatnuss bestreuen.

2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champignons kurz waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Kapern fein hacken.

3. Das Öl im GENOVIS Bratentopf erhitzen und die Filets auf beiden Seiten anbraten dabei den GENOVIS multi-cook Einsatz umgedreht als Spritzschutz aufsetzen. Dann etwas salzen und von jeder Seite 11/2 bis 2 Minuten weiter braten. Spritzschutz abnehmen. Das Fleisch herausnehmen und mit Champignons, der gewaschenen Petersilie und Pfefferkörnern in den multi-cook Einsatz geben.

4. Die Zwiebeln im Bratfett andünsten. Den Wein dazugießen und etwas einkochen lassen, dann den Kalbsfond und die Petersilie dazugeben. Den multi-cook Einsatz in den Topf setzen. Alles zugedeckt ca. 10 Minuten bei geringer Hitze garziehen lassen.

5. Einsatz abnehmen. Die Fleischstücke anrichten. Kapern und Zitronensaft in die Sauce rühren, mit Saucenbinder binden, abschmecken und über das Fleisch gießen.

Zubereitungszeit
schmoren

Tip

40-50 Minuten

Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen dieses Fissler Produkt: Genovis